Projektbeispiel VAWas

VAWas – Vorhabensabwicklung mit Struktur und Überblick

Neuentwicklung einer individuellen Fachanwendung zur flächendeckenden operativen Abwicklung aller Vorhaben in der bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltung und Anbindung verschiedener Systeme zum Austausch von kostenrelevanten Daten.

  • Javabasierte Dektopanwendung zur übersichtlichen Darstellung aller relevanten Inhalte eines Bauvorhabens
  • Benutzerdatenverwaltung im LDAP
  • Schnittstellen zu 4 internen Systemen zur übergreifenden Datennutzung
  • Offene Auswertungsmöglichkeiten unter Anbindung eines internen Auswertungsprogrammes
  • Durchführung umfangreicher Datenmigrationen aus diversen Altverfahren
  • Durchführung von Anwenderschulungen
Herausforderung

Zum Ressort des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) gehören 17 nachgeordnete Wasserwirtschaftsämter (WWA), welche die wasserwirtschaftlichen Aufgaben in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsgebiet wahrnehmen. Zu diesen Aufgaben gehören auch die Umsetzung der wasserbaulichen Maßnahmen und die Unterhaltung der Gewässer. Die Abwicklung der Maßnahmen erfolgt in fachlich definierten Vorhaben.

Für die vorhabensspezifische Abwicklung standen den WWA keine einheitlichen Werkzeuge zur Verfügung, vielmehr wurde diese über verschiedene Fachverfahren, sowie verschiedenartig aufgebaute Exceltabellen durchgeführt. Hieraus entstanden Risiken hinsichtlich Übersichtlichkeit, Zielorientierung, Kostenkontrolle, Datensicherung und Wissensverlust bei Mitarbeiterwechsel.

Daher sollten die fachlichen Anforderungen sowie der Workflow zwischen den einzelnen Nutzergruppen in eine tragfähige, für die Anwender verständliche und einfach zu bedienende Fachanwendung mit zentraler Datenhaltung übertragen werden.

Lösung

Mit Hilfe der agilen Entwicklungsmethode wurde ein IT-System iterativ entwickelt, wobei die Anforderungen im Projektverlauf schrittweise detailliert wurden. Jede Iteration fokussierte eine fachliche Komponente, in die die entsprechenden Nutzergruppen einbezogen wurden und schnelles Feedback geben konnten.

Es enstand ein anwenderorientiertes Fachverfahren auf Basis einer modernen Technologie, welche die Vorteile einer zentralen Umgebung mit dem Bedienkomfort einer dezentralen Anwendung verbindet.

Mehrwert

Durch die neue Anwendung werden nun alle Vorhaben einheitlich und auf Basis einer gemeinsamen Systemumgebung abgewickelt. Dadurch wird ein zielorientiertes und transparentes Arbeiten über alle Wasserwirtschaftsämter hinweg erreicht.

Die Vorhabensbearbeitung erfolgt nun übersichtlich in einem System. Dadurch ist eine effizientere Bearbeitung bei stark verbesserter Kostenkontrolle möglich.

Sämtliche Daten liegen nicht nur in einer höheren Qualität vor, sondern werden auch intern in den angebundenen Systemen weiter verarbeitet.

Eine Projekterfahrung aus erster Hand

„Unser Projekt VAWas (operative Vorhabensabwicklung in der Wasserwirtschaft), das in einem agilen Prozess umgesetzt werden sollte, konnten wir mit deborate realisieren. Damit hatten wir einen Partner, der sowohl die Vorgehensmethodik und die einzusetzende Technologie beherrscht als auch viel Erfahrung aus dem öffentlichen Bereich mitbringt. Alle Projektphasen, von der Konzeption bis zur Datenübernahme sämtlicher Altdaten, haben wir termingerecht und höchst professionell abgeschlossen. In allen Bereichen erwies sich deborate als ein sehr kompetenter Partner. Nicht zuletzt durch das effektive und angenehme menschliche Miteinander im Projektteam ist eine zukünftige Zusammenarbeit wünschenswert.“
Projektleiter (VAWas)Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz