Datenmapping

Im Rahmen unserer zahlreichen Projekte zur Erstellung von Webanwendungen waren wir regelmäßig mit der Anforderung konfrontiert, Daten aus vorliegenden Systemen oder Datensammlungen in neue Systeme zu migrieren.

In der Praxis zeigt sich auch an anderen Stellen, dass der Datenaustausch von dezentralen Fachanwendungen mit zentralen Fachinformationssystemen schwierig sein kann. Eine direkte Anbindung ist zumeist aus organisatorischen und technischen Gründen nicht möglich bzw. sehr aufwands- und kostenintensiv und kann daher oft nur für die wichtigsten Schnittstellen implementiert werden. Eine Änderung in der Schnittstellenspezifikation, z.B. durch geänderte Attribute, erfordert i.d.R. auch eine Änderung in der spezifischen Implementierung im Fachinformationssystem als auch in der zentralen Fachanwendung.

Vor diesem Hintergrund haben wir eine geeignete generische Schnittstelle zum elektronischen Datenaustausch entwickelt. Lesen Sie hier mehr über den d-mapper.