Module

Die modulare Struktur von d-composa erlaubt eine schnelle und einfache Weiterentwicklung sowie die Integration von weiteren externen Modulen. Das folgende Schaubild zeigt die Module von d-composa:

d-composa ModuleDie Module d-admin, d-user, d-workflow und d-template bilden die Basiseinheit in d-composa und sind eng miteinander verzahnt.

Das Modul d-dashboard ist eine flexible Dashboard-Komponente, welche sich für die Erstellung von benutzerindividuellen Startseiten eignet. Hierzu existieren entsprechende vorgefertigte Widgets, welche durch die Benutzer per Drag and Drop auf den Dashboards platziert werden können. Ein Benutzer hat die Möglichkeit, mehrere solcher Dashboards zu erstellen und diese für andere Benutzer freizugeben.

Das Modul d-mapper wird hier ausführlich beschrieben, es kann auch als Einzelprodukt erworben werden.

Das Modul d-report ist eine flexible Report-Komponente, welche sich für die Erstellung von individuellen Reports, Auswertungen und Bescheiden eignet. In dieser Komponente kann ein Administrator selbständig verschiedene Reports definieren. Dabei kann er die Datenquelle, inkl. der notwendigen Parameter, die Form des Reports (Tabelle, Diagramme, etc.) sowie das Ausgabeformat festlegen. Darüber hinaus kann er die Reports komfortabel verwalten und für verschiedene Benutzergruppen freigeben. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Modul kann auch einzeln erworben werden.

Das Modul d-webgis ist eine Komponente zur visuellen Darstellung und Bearbeitung von Fachobjekten auf Basis von Geodaten. Die Komponente bietet Standardfunktionen von webbasierten GIS-Systemen und lässt sich sehr einfach an die jeweilige Struktur der Fachobjekte anbinden. Sie verfügt über einen eigenen Webclient, welcher sich wiederum entsprechend den Anforderungen konfigurieren lässt.